Eine Stunde Ruhe

Komödie von Florian Zeller

(Premiere im Theater Sommerhaus am 27.04.2016)

 
beteiligt als:
Schauspieler (Nachbar Pavel Dubrovsky)

 

 

Endlich hat Michel auf dem Flohmarkt die LP „Me,Myself and I“ gefunden, für die er schon seit seiner Jugendzeit schwärmt. Er kann es kaum erwarten, sie endlich zuhause anzuhören. Eine Stunde bleibt ihm noch, ehe seine Frau ihn in ein Beziehungsgespräch verwickelt und sein bester Freund Pierre zu Besuch kommt. Aber nicht nur diese beiden, sondern auch sein Sohn, ein Nachbar, die beste Freundin seiner Frau, die gleichzeitig seine Geliebte ist und ein sich als Pole ausgebender portugiesischer Klempner hindern ihn am Hörgenuss. Und nun jagt eine Katastrophe die nächste, gehen nicht nur Möbel, sondern auch eheliche, nichteheliche, freundschaftliche und väterliche Beziehungen zu Bruch. Zurück bleibt Michel in seiner völlig demolierten Wohnung und will nun endlich seine Platte hören, doch da…

 

Regie: Brigitte Obermeier

 

Auf der Bühne: 

Achim Beck, Ana Dyulgerova, Martin Hanns, Thomas Mangold, Heiko Schnierer, Brigitte Obermeier, Jürgen Schuhmann

 

 

Mainpost 30.04.2016:

"die bestens gelungene Premiere im Theater Sommerhaus sorgt mit Humor und Tempo für wiederholten Szenenapplaus und permanente Lacher. […] Mit klebriger Freundlichkeit raubt Nachbar Pavel dem Hausherrn Zeit, Nerven und Whisky. Martin Hanns füllt die Rolle des gemütlichen Hausgenossens prächtig aus.“. 

(zum vollständigen Artikel…)

© 2015 by Martin Hanns

Pavel & Pierre