Mozart & Constanze - Glückliche Narren

Schauspiel von Zsolt Pozsgai
(Premiere im Theater Sommerhaus am 01.04.2009)
vertreten bei den BAYERISCHEN THEATERTAGEN 2009 in Coburg
 
beteiligt als:
Regisseur

 

 

November 1791, Mozart und Konstanze beisammen. Nach Jahren der Armut beginnt sich beider wirtschaftliche Situation zu bessern. Das ermöglicht dem Paar, andernorts noch einmal neu anzufangen. Um diesem Neuanfang gerecht zu werden, versuchen der kranke Mozart und Konstanze, ihr Verhältnis zueinander ins Reine zu bringen. In den Rollen ihrer jeweiligen Liebesaffären tasten sich die beiden Figuren an ihr Gegenüber heran, findet die Annäherung als schmerzhafter aber auch lustvoller Entdeckungsprozess statt. Von Neugier und Leidenschaft zum Spiel verführt, enstehen vor beider Augen Bilder, die alten Gefühlen neues Leben und dem Neuanfang seinen Zauber geben. 

 

 

Regie: Martin Hanns

 

Jan Burdinski, Brigitte Obermeier

 

 

Mainpost 04.04.2009

"[…] Martin Hanns hat das Kammerstück intensiv inszeniert, in einem Bühnenbild, das eine ärmliche Wohnung mit zerwühltem Bett und Schonbezügen über den Möbeln andeutet. Einziges Extra ist ein Klavier, auf dem, wenn auch nur in der Vorstellung des Sterbenden, ein Mädchen klimpert. Die beiden Darsteller (Jan Burdinski und Brigitte Obermeier) entwickeln ein spannungsgeladenes Wechselspiel, in dem die beiden spielerisch nicht nur in die Figuren schlüpfen, sondern auch in Emotionen

. […]"

© 2015 by Martin Hanns